Der iranische Dichter und Regimekritiker Baktash Abtin ist in einem Gefängnis in Teheran an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben.
teheran
Blick auf die iranische Hauptstadt Teheran. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach Angaben der Nachrichtenagentur Ilna und des iranischen Schriftstellerverbands (CNI) starb der 47-jährige Abtin am Samstag im berüchtigten Ewin Gefängnis im Norden der Hauptstadt.

Wegen der akuten Corona-Erkrankung war Abtin schon seit einigen Tagen im Koma, so CNI auf seiner Instagram-Seite.

Als hochrangiges Mitglied des CNI galt Abtin seit Jahren als einer der schärfsten Kritiker des islamischen Regimes. Im September vergangenen Jahres wurde er wegen angeblicher Propaganda gegen das Regime verhaftet. Seitdem sass er im Ewin Gefängnis. Berichten zufolge wurde seine Corona-Infektion zu spät behandelt und führte daher auch letztlich zu seinem Tod.

Mehr zum Thema:

Instagram Koma Tod Haft Coronavirus