Tragödie im brasilianischen Bundesstaat Paraná: Ein Bus mit 30 Passagieren stürzte einen Abhang hinab. Dabei kamen mindestens zehn Menschen ums Leben.
Busunglück
Ein Bus mit Passagieren. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Paraná, Brasilien, kam es zu einem Unfall mit einem Bus.
  • Der Fahrer verlor die Kontrolle und stürzte einen Abhang hinab.
  • Es gab 21 Verletzte und mindestens zehn Menschen starben.

Bei einem Busunglück im brasilianischen Bundesstaat Paraná sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen und 21 verletzt worden.

Der Bus mit 30 Passagieren war von Três Lagoas im Bundesstaat Mato Grosso do Sul unterwegs nach Telêmaco Borba (Paraná), wie das brasilianische Nachrichtenportal «G1» unter Berufung auf die Polizei am Donnerstag berichtete.

Demnach verlor der Fahrer auf der einspurigen Strasse im Regen die Kontrolle und der Bus stürzte einen Abhang hinab.

Die Arbeiter aus verschiedenen Regionen Brasiliens sollten in Telêmaco Borba eine Fabrik von Klabin, des grössten Papierherstellers des Landes, instandhalten.