Ein Flugzeug der Edelweiss Airline muss auf dem Flug nach Cancun in Mexiko eine Kehrtwende machen. Grund sei ein Triebwerkproblem.
Die Edelweiss-Maschine auf dem Flug nach Cancun muss wenden.
Die Edelweiss-Maschine auf dem Flug nach Cancun muss wenden. - Screenshot: Flightradar24
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Flugzeug der Edelweiss Airline muss über dem Atlantik eine Kehrtwende machen.
  • Die Maschine hat ein Problem mit einem der Triebwerke.

Ein Flugzeug der Edelweiss Airline musste über dem Atlantik eine Kehrtwende machen. Auf dem Flug EDW24 ins mexikanische Cancun sind Probleme bei einem der Triebwerke aufgetreten. Inzwischen ist die Maschine ohne weiteren Zwischenfälle sicher in Zürich gelandet.

Laut dem Medienverantworlichen von Edelweiss, Andreas Meier, sei der Grund für die Kehrtwende ein Problem bei einem der vier Triebwerke der Maschine. Das Flugzeug des Typs Airbus A340 könne trotzdem mit allen vier Triebwerken zurück nach Zürich.

Man versuche die Passagiere nach dem Landen in Kloten auf andere Maschinen umzubuchen, so Meier gegenüber Nau. Das werde heute Abend jedoch schwierig sein. Wie lange die Maschine am Boden bleiben wird, ist nicht klar. Man müsse zuerst feststellen können, worin die Ursache für das Triebwerkproblem liegt.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

EdelweissAirbus