Das Intervalltraining in den eigenen vier Wänden ist günstig und unkompliziert. Gerade in Zeiten von Corona eignet sich das Workout zu Hause besonders.
Activity Tracker
«Fit on Time» richtet sich an «berufstätige und vielbeschäftigte» Frauen, wie das Unternehmen auf ihrer Webseite festhält. - Unsplash
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Fitnessübungen eignen sich für das Training zu Hause.
  • Aufwändige Geräte sind nicht dafür nicht notwendig.
  • Das Intervalltraining ist besonders effektiv und zeiteffizient.

Wer sich den Weg ins Fitnessstudio oder stundenlanges Joggen im Park ersparen möchte, für den ist Fitness zu Hause eine optimale Lösung. Das Workout daheim ist auch in Zeiten von Corona und Selbstisolation besonders empfehlenswert. Mit einem kurzen regelmässigen Intervalltraining lässt sich effektiv Fett verbrennen. Zudem lässt es sich relativ problemlos in den Alltag oder ins Homeoffice integrieren.

Eine äusserst zeiteffiziente und effektive Methode des Intervalltrainings ist beispielsweise Tabata. Hier werden in kurzen Zeitabständen möglichst viele Wiederholungen einer Fitnessübung gemacht. Darauf folgt eine ebenfalls kurze Erholungspause.

Eine Tabataeinheit dauert gerade mal vier Minuten. Die Trainingseinheiten können je nach Zeit und Fitnesslevel beliebig oft wiederholt werden Dabei ist es wichtig, Erholungspausen zwischendurch einzuplanen.Für die Zeitmessung gibt es auch jede Menge Tabata-Apps für das Smartphone.

Abwechslungsreiche Fitnessübungen mit Tabata

Beim Tabata sind so ziemlich alle Fitnessübungen möglich. Wer sein Training zu Hause absolviert, kann dabei auch auf aufwendige Fitnessgeräte verzichten.

Zur optimalen Fettverbrennung eignen sich Übungen wie Jumping Jacks, Seilspringen oder Burpees. Zum Muskelaufbau sind beispielsweise Kniebeugen, Liegestütze, Crunches oder Unterarmstütz-Übungen geeignet.

Mann macht Liegestütze
Anstrengend und effektiv: Liegestütze. - Pexels

Sie können mehrere Übungen kombinieren oder auch nur eine einzige ausführen. Probieren Sie aus, was Ihnen am besten gefällt. Fangen Sie zunächst langsam an und steigern Sie die Intensität nach und nach. Das Aufwärmen und ein Cool-Down gehört zu jedem Training dazu.

Versuchen Sie regelmässig und mehrmals pro Woche ein kurzes Trainingsprogramm zu absolvieren. Dann werden Sie schon bald erste Erfolge spüren.

Mehr zum Thema:

Smartphone