Die Elektrifizierung des Autos bringt viele neue Marken, die die alte Autowelt umkrempeln und Tesla vom Thron stossen wollen. Das sind die hoffnungsvollsten.
Sind das die nächsten Teslas?
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Wenn es um Effizienz von Elektroautos geht, ist Tesla bis jetzt führend.
  • Verschiedenen Start-Ups und neue E-Auto Hersteller drängen aber auf den Markt.
  • GO! hat die fünf erfolgsversprechenden neuen Elekto-Firmen zusammen gefasst.
  • Die Hersteller kommen aus Asien und Amerika.

Tesla ist nur der Anfang. Immer mehr neue Start-ups drängen auf den stetig wachsenden Elektromarkt und wollen ihn mit frischen Ideen erobern.

Die neuen Elektrofirmen kommen aus Asien und USA

GO! hat die fünf hoffnungsvollsten Elektroneulinge zusammengefasst.

Auf Platz fünf ist die chinesische Marke Nio. Vor zwei Jahren stand sie kurz vor der Zahlungsunfähigkeit. Doch mit frischem Geld läuft die Produktion nach eigenen Angaben auf Hochtouren.

Nio EP9
Der Nio EP9 ist in 2.7 Sekunden von 0-100 km/h und das Aushängeschild vom asiatischen Hersteller. - Nio

Mit einer breiten Palette von Fahrzeugen, einem innovation Batteriewechselsystem und dem Hypersportler EP9 will Nio nun Europa erobern.

Platz vier für Faraday Futur

Auf Platz vier ist Faraday Futur. Fast wäre aus dem Elektro Start-up eine Enttäuschung statt einer Hoffnung geworden.

Nach grossen Ankündigungen vor gut fünf Jahren, ging die Firma fast Pleite. Die geplante Fabrik in Nevada und somit auch die Produktion des SUV’s FF91 wurden gestoppt.

Faraday Futur FF 91
Das Fahrzeug ist seit 2018 praktisch fertig entwickelt, nun soll es endlich auf den Markt kommen. - Faraday Futur

Mit frischem Kapital will man nun endlich das bereits 2018 praktisch fertig entwickelte Fahrzeug auf den Markt bringen.

Der FF91 soll in 2,4 Sekunden von 0 auf 100 beschleunigen, voll vernetzt sein und Level 3-autonom Fahren können.

Auch ein Elektronik-Riese kämpft um einen Platz im Elektroauto-Markt

Platz drei gehört nicht einem Start-up, sondern dem Elektroriesen Sony. Die Firma will nämlich ins Autogeschäft einsteigen.

Elektroauto Sony
Das Fahrzeug vom Elektroriese Sony ist momentan noch ein Konzept. - Sony

Das gezeigte Fahrzeug ist bisher zwar nur ein Konzept, dementsprechend ist darüber wenig bekannt. Doch die Japaner meinen es offenbar ernst und wollen eigens eine Tochterfirma für das geplante E-Auto gründen.

Dieses soll dann voll mit Bildschirmen, Kameras und weiterer Kommunikationstechnik aus dem Konzern sein.

Platz eins und zwei gehen nach Amerika

Platz zwei gehört einem Start-up aus den USA.

Mit dem Pick-up R1T scheint Rivian in den Amerika den Verkaufsschlager gelandet zu haben.

Der E-Pick-up hat überlegene Fahrleistungen, viel Nutzwert und Geländegängigkeit. Die 135-Kilowattstunden Version hat eine bestätigte Reichweite von 509 Kilometer.

Rivian R1T
Der Elektro Pick-up R1T von Rivian ist der Verkaufsschlager in den USA. - Rivian

Rivian hat laut eigenen Angaben bereits vor zwei Jahren «Zehntausende Vorbestellungen».

Die Chancen stehen gut, dass sie die Truck- und SUV-Welt ebenso auf den Kopf stellen, wie einst Tesla bei PKW’s.

Auch Platz eins geht nach Amerika und zwar an Lucid.

Batterie-Technik wie bei Tesla und Verarbeitung wie ein europäischer Premiumhersteller

Das Unternehmen aus den USA verspricht Batterie-Technik auf Tesla-Niveau, gepaart mit der Verarbeitung und der Abstimmung eines europäischen Premiumherstellers.

Der Air soll bei Komfort, Sportlichkeit, Effizienz und Raumnutzung besser oder zumindest sehr nahe an den jeweils Klassenbesten sein.

Lucid Air
Lucid Motors verspricht Batterie-Technik auf Tesla Niveau, gepaart mit der Verarbeitung und der Abstimmung eines europäischer Premiumherstellers. - Lucid

Das Fahrzeug ist aber kein weit entfernter Konzept-Traum, sondern steht auch hier kurz vor der Markteinführung .

Mit über 1100 PS Leistung und einer bestätigten Reichweite von 837 Kilometer müssen sich die etablierten Hersteller gewisse Sorgen machen.

Und selbst Tesla könnte plötzlich vom Jäger zum Gejagten werden. Kein Wunder – der Chef von Lucid ist der ehemalige Entwicklungsleiter des Tesla Models S.

Mehr zum Thema:

ElektroautoAbstimmungSonyGO!