Rahel Kopp, Athletin der Sportart Ski Alpin, wird künftig keine Weltcup-Rennen mehr fahren. Die 27-Jährige zieht sich aus dem Profisport zurück.
Rahel Kopp Ski Alpin
Rahel Kopp im November 2020 in Lech (Ö). - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schweizer Skirennfahrerin Rahel Kopp hat einige Weltcup-Erfolge vorzuweisen.
  • Nun hat sie sich dazu entschieden, ihre Ski-Alpin-Karriere zu beenden.
  • Dieser Entscheid wurde ihr über die letzten Wochen und Monate bewusst.

Die Schweizer Skirennfahrerin Rahel Kopp schaffte es im Weltcup viermal in die Top 10 in der Kombination. Zuletzt erlitt sie jedoch einige Rückschläge. Nun zieht sich die 27-Jährige aus dem Spitzensport zurück.

Kopp sagt in einer Mitteilung: «Ich musste mir eingestehen, dass es keinen Sinn macht, wenn man nicht mit der nötigen Entschlossenheit am Start steht.» Dass sie ihre Ski-Karriere beenden will, wurde ihr über die letzten Wochen und Monate bewusst.

«Ich habe mir einen Kindheitstraum erfüllen können, indem ich die Weltcup-Strecken dieser Welt rennmässig befahren durfte», so Kopp. Das Leben biete jedoch noch viel mehr als Ski Alpin: So wird sie sich künftig ihrem Wirtschafts-Studium widmen.

Mehr zum Thema:

Ski Alpin Ski