Der wegen seines unklaren Impfstatus vorerst von den Brooklyn Nets nicht berücksichtigte Basketball-Profi Kyrie Irving erhält von den Fans des Teams Unterstützung.
Der Impfstatus von Nets-Star Kyrie Irving ist unklar. Foto: Carlos Osorio/AP/dpa
Der Impfstatus von Nets-Star Kyrie Irving ist unklar. Foto: Carlos Osorio/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Beim Heim-Auftakt, bei dem die Nets mit 95:111 den Charlotte Hornets unterlagen, demonstrierten einige Anhänger mit Plakaten vor dem Barclays Center. Die Proteste richteten sich an die Stadt New York, in der die Nets beheimatet sind. Sie verlangt von Hallensportlern einen Impfnachweis.

Allerdings hatte Irving immer wieder betont, dass sein Impfstatus seine Privatsache sei. Somit ist auch nicht eindeutig kommuniziert, dass der Aufbauspieler nicht gegen das Coronavirus geimpft ist.

Die Nets hatten in einem vor dem Saisonstart veröffentlichten Statement erklärt, dass sie ohne den gebürtigen Australier planen, bis dieser die Voraussetzungen erfülle, um wieder ein «vollwertiger Teilnehmer» zu sein.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Barclays NBA