Floorball Köniz ist zum zweiten Mal in seiner Vereinsgeschichte Schweizer Meister. Die Berner gewinnen den Superfinal gegen Kantonsrivale Wiler-Ersigen mit 3:2.
Superfinal Floorball Köniz Wiler-Ersigen
Die Spieler von Köniz jubeln während dem Unihockey Superfinal zwischen Floorball Köniz und dem SV Wiler-Ersigen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Floorball Köniz ist Schweizer Unihockey-Meister.
  • Die Berner gewinnen den Superfinal gegen Wiler-Ersigen mit 3:2.
  • Es ist der erst zweite Meistertitel der Klubgeschichte nach 2018.

Den besseren Start in die Partie in diesen reinen Berner Superfinal erwischen die Könizer. Sie gehen durch Stefan Hutzli bereits nach wenigen Sekunden in Führung.

Doch Wiler-Ersigen lässt sich vom frühen Rückstand nicht beeindrucken. Der Ausgleich fällt in der neunten Minute und der Torschütze heisst Marco Louis.

Dank einem Doppelschlag innert 22 Sekunden geht Köniz aber dennoch mit einem 3:1-Vorsprung in die erste Pause.

Superfinal Floorball Köniz Wiler-Erisgen
Wiler-Ersigen in weiss und Floorball Köniz liefern sich einen hartumkämpften Superfinal. - keystone

Im zweiten Abschnitt fällt in diesem unterhaltsamen Superfinal lange kein Tor. Erst in der 37. Minute gelingt Wiler-Ersigen in Überzahl durch den Routinier Tatu Väänänen der Anschlusstreffer zum 2:3. Mit diesem Resultat gehen die beiden Teams in die Kabinen.

Im letzten Drittel rennt der Qualifikations-Dritte dem knappen Rückstand hinterher. Wiler-Ersigen gelingt der Ausgleich aber nicht mehr und so krönt sich Floorball Köniz zum Schweizer Meister!