Belinda Bencic ist in Wimbledon bereits ausgeschieden. Die Schweizerin scheitert in der 1. Runde an der Chinesin Qiang Wang.
Belinda Bencic
Belinda Bencic scheitert in Wimbledon früh. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Auch Belinda Bencic muss in Wimbledon bereits früh die Segel streichen.
  • Die Ostschweizerin verliert in drei Sätzen gegen die Chinesin Qiang Wang.

Trotz der grossen Aufholjagd am Montagabend ist für Belinda Bencic schon in der Startrunde in Wimbledon Endstation. Die Schweizerin verliert gegen Qiang Wang (WTA 140) mit 4:6, 7:5 und 2:6.

Belinda Bencic
Kein Glück für Belinda Bencic beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon.
Qiang Wang
Der 30-jährigen Chinesin Qiang Wang gelingt gegen Belinda Bencic ein echter Überraschungserfolg.

Bereits am Montag lag die Schweizerin fast hoffnungslos zurück, kämpfte sich danach aber zum Satzausgleich. Dieser erfolgte so spät, dass das Match wegen der Dunkelheit vertagt werden musste. Das Momentum konnte die Schweizerin jetzt aber nicht nutzen.

Trauen Sie Belinda Bencic den Sieg an einem Grand-Slam-Turnier zu?

Der dritte Satz startet fürchterlich, Wang gelingt ein frühes Break. Bencic ist völlig von der Rolle, liegt bald einmal mit 1:5 hinten. Zwar gelingt noch ein Game zum 2:5, doch dann serviert die Chinesin das Spiel nach Hause.

Damit scheitert Bencic beim Grand-Slam-Turnier erneut früh. Auch Henri Laaksonen, Ylena In-Albon und Stan Wawrinka sind bereits ausgeschieden.

Mehr zum Thema:

Henri Laaksonen Wawrinka WTA Belinda Bencic Wimbledon