Doppel-Olympiasiegerin Nafissatou Thiam aus Belgien ist zum zweiten Mal in ihrer Karriere Weltmeisterin im Siebenkampf.
Nafisssatou Thiam aus Belgien jubelt nach dem Gewinn der Gold-Medaille.
Nafisssatou Thiam aus Belgien jubelt nach dem Gewinn der Gold-Medaille. - Michael Kappeler/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Bronze ging an Anna Hall aus den USA.

Wie in London vor fünf Jahren holte sich die 27-Jährige die Goldmedaille. Nach dem abschliessenden 800-Meter-Rennen kam sie auf 6947 Punkte und hatte damit 80 Zähler mehr als Anouk Vetter aus den Niederlanden.

Bronze ging an Anna Hall aus den USA. Die deutsche Teilnehmerin Sophie Weissenberg war nach drei Fehlversuchen im Weitsprung ausgestiegen und hatte auf das Speerwerfen und den 800-Meter-Lauf am Abend verzichtet, um Kraft zu sparen für die in drei Wochen anstehende EM in München.