Europameister Mateusz Przybylko hat bei der WM in Eugene seine eigenen Erwartungen enttäuscht und im Finale nur Rang zwölf belegt.
Mutaz Essa Barshim aus Katar in Aktion.
Mutaz Essa Barshim aus Katar in Aktion. - Michael Kappeler/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Den Titel bei der ersten Leichtathletik-WM in den USA sicherte sich überlegen Olympiasieger Mutaz Essa Barshim aus Katar mit 2,37 Metern.

Der 30 Jahre alte Leichtathlet aus Leverkusen kam in Eugene nicht über 2,24 Meter hinaus und brauchte für diese Höhe schon drei Versuche.

Den Titel bei der ersten Leichtathletik-WM in den USA sicherte sich überlegen Olympiasieger Mutaz Essa Barshim aus Katar mit 2,37 Metern. Er hatte auf dem Weg dorthin keinen Fehlversuch im Finale und scheiterte erst an 2,42 Meter, als er schon als Weltmeister feststand.

Silber ging an Sanghyeok Woo aus Südkorea, der 2,35 Meter übersprang. Bronze und damit die erste Medaille für die Ukraine holte Andrej Protsenko. Der Italiener Gianmarco Tamberi, der in Tokio wie Barshim Gold geholt hatte, wurde mit 2,33 Metern Vierter.