YB lässt erneut Punkte liegen. Die Berner holen dank eines Last-Minute-Treffers gegen GC immerhin ein 1:1. Hier kommen die Stimmen zum Spiel.
Michel Aebischer, Spieler YB, im Interview. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • YB verhindert eine Pleite gegen GC in letzter Minute.
  • Dank Siebatcheu holen die Berner im Letzigrund ein 1:1.
  • Christian Fassnacht verletzt sich. Fabian Lustenberger gibt in der U21 sein Comeback.

YB verhindert die vierte Pleite in Serie in Extremis. Der Meister gleicht gegen GC kurz vor Schluss aus. Trotzdem stellt sich die Frage: Steckt der Meister in einer Mini-Krise?

«Von einer Krise würde ich nicht sprechen, vielleicht von einer Resultat-Krise. Aber so lange die Leistung und der Einsatz stimmen, ist bei uns keine Krise», verneint YBs Michel Aebischer.

Silvan Hefti, Spieler YB, im Interview. - Nau.ch

Auch Verteidiger Silvan Hefti stellt klar: «Solche Wörter will ich gar nicht in den Mund nehmen. Ich bin sehr optimistisch, dass wir sehr stark aus der Nati-Pause zurückkommen.»

Nicolas Bürgy, Spieler YB, im Interview. - Nau.ch

Nicolas Bürgy: «Der Punkt ist sicher zu wenig. Vorne sind sie heute einfach nicht reingegangen, da müssen wir weiter dran arbeiten.»

Petar Pusic, Spieler GC, im Interview. - Nau.ch

Auf der anderen Seite ist man nach dem Ausgleich in letzter Minute auch nicht zufrieden. «Ich bin enttäuscht, holen wir heute nicht drei Punkte. Trotzdem sind wir auf dem guten Weg, wir haben eine super Truppe», sagt Petar Pusic.

Dominik Schmied, Spieler GC, im Interview. - Nau.ch

Dominik Schmied: «Nach dem Spiel kann man sagen, dass es verlorene Punkte sind für uns. Das ist sehr ärgerlich.»

Christian Fassnacht muss bei YB früh runter

Die Hauptstädter verlieren Christian Fassnacht früh. Der Mittelfeldspieler prallt nach sechs Minuten mit einem Hopper zusammen. Er wird ausgewechselt und muss mit starken Schwindel-Anfällen ins Spital. Dort werden weitere Abklärungen gemacht.

yb
Allan Arigoni setzt sich nach 26 Minuten gegen YBs Maceiras durch.
yb
Er erzielt sein erstes Super-League-Tor.
yb
Christian Fassnacht muss bereits nach sechs Minuten ausgewechselt werden.

20 Minuten nach dem Ausfall von Fassnacht fällt das Führungstor für GC. Die Zürcher spielen einen Eckball kurz aus, Pusic bringt den Ball zur Mitte. Maceiras verliert das Kopfballduell gegen Arigoni, der sein erstes Super-League-Tor erzielt.

Bis zur 93. Minute liegen die Berner zurück. Dann steht Siebatcheu goldrichtig. Und verwertet einen Abpraller zum 1:1.

Die positive Nachricht für YB: Der langzeitverletzte Captain Fabian Lustenberger ist auf dem Weg zurück. In der U21 gab der Verteidiger heute sein Comeback. Gegen Bavois (1:2-Niederlage) steht Lustenberger bis zur Pause auf dem Platz.

Wer wird Schweizer Meister?

Das Spiel gegen den FCB wird verschoben. So geht es für die Berner nach der Nati-Pause gleich mit dem Champions-League-Knüller gegen Atalanta weiter.

GC ist am Sonntag, 21. November, bei Servette zu Gast.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Zürich LogoFC Zürich18122443:2640
2.FC Basel LogoFC Basel1881938:1933
3.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys1894543:2232
4.FC Lugano LogoFC Lugano1896325:2430
5.Servette LogoServette1877432:3325
6.GC LogoGC1855832:2623
7.FC Sion LogoFC Sion1869324:3521
8.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen18410422:3916
9.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport18210618:3712
10.FC Luzern LogoFC Luzern1819820:3611

Mehr zum Thema:

Fabian Lustenberger FC Basel GC BSC Young Boys Mini