Basaksehir führt derzeit die türkische Süper Lig an. Nun holt sich die Mannschaft sogar noch Verstärkung vom brasilianischen Stürmer Robinho.
robinho
Robinho im Dress von AC Milan im Jahr 2013. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der brasilianische Stürmer Robinho wechselt in die Türkei zu Istanbul Basaksehir.
  • Robinho war wegen Vergewaltigung zu neun Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Der 34-jährige Altmeister wechselte vor knapp einem Jahr zum türkischen Erstligisten Sivasspor. Nun ist der Transfer zu Istanbul Basaksehir perfekt. Der Hauptstadt-Club bestätigte eine entsprechende Einigung.

Robinho hat in dieser Saison in 16 Ligaspiele acht Treffer erzielt. Seine bisherigen Stationen waren unter anderem Real Madrid, Manchester City oder AC Milan. Er kickt künftig gemeinsam mit dem ehemaligen Schweizer Nati-Captain Gökhan Inler.

Verurteilung wegen Gruppenvergewaltigung

Der Brasilianer – er lief bereits 100 mal im Trikot der brasilianischen Nationalmannschaft auf – war im November 2017 in Mailand zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Er soll in einem Nachtklub mit fünf anderen Männern eine albanische Frau vergewaltigt haben. Zudem musste Robinho dem Opfer 60'000 Euro Entschädigung zahlen. Er hat das Urteil allerdings angefochten.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Real MadridAC MilanManchester City