Daniel Lopar wird zweiter Goalie und Stürmer Angelo Campos kommt vom FC St. Gallen.
fc st.gallen 1879
Daniel Lopar, ehemaliger Goalie des FCSG, hat die Western Sydney Wanderers aus Australien verlassen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der SC Brühl stockt ordentlich auf.
  • Daniel Lopar wird zweiter Goalie bei dem Klub.
  • Angelo Campos des FC St. Gallen kann sich als Stürmer behaupten.
  • Roger Bigger wird neuer Präsident des Vereins. Zuvor war er beim FC Wil tätig.

Der SC Brühl sichert sich gleich mehrere Zuzüge und überrascht alle.

Daniel Lopar (36), ehemalig beim FC St.Gallen 1879, will seine Karriere nach dem Australien-Abstecher bei dem Promotion-League Klub ausklingen lassen. Neben Lopar wird der Stürmer Angelo Campos (21), aktuell tätig beim FC St. Gallen, wird dem SC Brühl als Leihspieler zu Seite stehen.

Zur Vereinsleitung stösst der ehemalige FC-Wil-Präsident Roger Bigger. Wie das «Tagesblatt» berichtet, konnte der SC Brühl mit Daniel Lopar «einen Coup» landen. Er wird für die nächsten Monate Brühls Goalie Christian Leite ersetzen. Lopar wird jedoch die zweite Wahl fürs Tor sein, der 19-jährige Alban Berisha ist nach wie vor die Nummer eins.

fc st.gallen 1879
Der junge Stürmer des FC St. Gallen, Angelo Campos (r.), ist erst 21 Jahre alt. – FC St.Gallen 1879 - Keystone

Neben Lopar auch ein junger Stürmer und neuer Vereinspräsident

Gleichzeitig wird auch der portugiesisch-schweizerischer Stürmer Angelo Campos sich den Brühler anschliessen. Vorerst leihweise für ein halbes Jahr. Der junge Stürmer war beim FC St.Gallen 1879 in der ersten Mannschaft nur zu Teileinsätzen gekommen.

Eine weitere Überraschung gibt es in der Vereinsleitung. An der Mitgliederversammlung vom Donnerstag wurde Roger Bigger als neuer Präsident des Klubs gewählt. Bigger war während Jahren Präsident des FC Wil.

fc st.gallen 1879
Präsident Roger Bigger (mitte) geht beim FC Wil. Er wird beim SC Brühl neu tätig sein. - Nau

Mehr zum Thema:

FC St.Gallen FC Wil