Challenge-League-Leader GC verliert den Spitzenkampf beim FC Aarau mit 1:2 Beim Rekordmeister ist die Enttäuschung über die Pleite riesig.
Nikola Gjorgjev im Interview. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Aarau ringt GC in einer hart umkämpften Partie mit 2:1 nieder.
  • Damit wahrt sich das Team von Stephan Keller die Aufstiegschancen.
  • Beim Rekordmeister trauert man den vergebenen Chancen nach.

Drei Tore, eine gelb-Rote Karte und viel Emotionen – Aarau und GC liefern sich einen Aufstiegskampf wie aus dem Bilderbuch. Am Ende behält der FCA die Punkte verdientermassen im Brügglifeld.

«Wir können damit nicht zufrieden sein», meint Nikola Gjorgjev nach der Niederlage. «Wir hatten in Führung gehen können, wir hatten das Spiel in der Hand. Bei den Kontern sind wir nicht gut gestanden.»

Shkelqim Demhasaj im Interview. - Nau.ch

Man habe sich in den letzten Minuten etwas dumm angestellt, meint Shkelqim Demhasaj. «Wir wollten es zu schnell spielen und dann bekommen wir zehn Sekunden nach dem Einwurf eine Gegentor. Das darf nicht passieren», so der Stürmer von GC.

Stephan Keller im Interview. - Nau.ch

Trotz des wichtigen Dreiers gegen den Leader bleibt Trainer Stephan Keller am Boden. «Ein Sieg ist von Vorteil, um die Muskeln vor dem Cup-Spiel wieder frisch zu bekommen. Aber am Schluss sind es drei Punkte, das will ich meiner Mannschaft immer als Normalität verkaufen.»

Simon Enzler im Interview. - Nau.ch

Auch Goalie Simon Enzler bleibt realistisch: «Es sind auch nur drei Punkte. Wir wussten, dass wir gewinnen mussten, um an Thun dranzubleiben. Wir sind glücklich, dass das geklappt hat.» Der Cup-Match vom kommenden Dienstag sei noch gar nicht im Kopf gewesen.

Die Spieler des FC Aarau freuen sich über den Sieg gegen GC. - Nau.ch

Der FC Aarau kämpft nämlich dann um den Einzug in den Cup-Final. Das Spiel gegen den FC Luzern findet um 17.30 Uhr auf dem Brügglifeld statt.

Im zweiten Halbfinal stehen sich Servette und der FC St. Gallen gegenüber.

Mehr zum Thema:

FC St.Gallen FC Luzern FC Aarau Trainer GC