Der FC Winterthur spielt am Freitag-Abend gegen den FC Wil 1900. Es ist bereits das zweite Spiel der neuen Challenge-League-Saison.
FC Winterthur
Roman Buess feiert sein Tor. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die neue Challenge-League-Saison hat bereits begonnen.
  • Am Freitag trifft der FC Winterthur in der zweiten Runde der neuen Saison auf den FC Wil.
  • Beide kämpfen um einen guten Start in die neue Spielzeit.

Am Freitag spielt der FC Winterthur zu Hause gegen den FC Wil 1900. Nach einem Unentschieden im Start-Spiel peilen die Winterthurer ihren ersten Sieg an.

Zum Start der neuen Challenge-League-Saison trennten sich Stade Lausanne-Ouchy und der FC Winterthur unentschieden 1:1. Nun reist der FC Wil 1900 nach Winterthur. Mit vier Punkten aus zwei Spielen könnte das Team von Trainer Ralf Loose von einem gelungenen Saison-Auftakt sprechen.

FC Winterthur
Alex Frei will mit dem FC Wil gegen den FC Winterthur punkten. - Keystone

Alex Frei musste sich mit seiner Equipe gegen Vaduz geschlagen geben. Unnötig und nervenaufreibend für die Wiler, denn sie führten nach 60 Minuten mit 2:0. Am Ende des Spiels stand es 2:3 für die Liechtensteiner.

Die Partie zwischen Winterthur und Wil auf der Schützenwiese wird am Freitag um 20:30 Uhr angepfiffen.

Mehr zum Thema:

Alex Frei Trainer Challenge League FC Wil