Der FC Luzern spielt gegen Lausanne lange Zeit mit einem Mann mehr. Trotzdem gibts am Ende nur ein 2:2. Hier kommen die Nau-Noten zum Spiel.
FC Luzern
Pascal Schürpf bejubelt seinen Blitz-Treffer für den FC Luzern nach 46 Sekunden. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Luzern und Lausanne-Sport trennen sich 2:2-Unentschieden.
  • Die Innerschweizer spielen dabei lange Zeit in Überzahl.
  • Hier kommen die Nau-Noten zum Spiel.

Der FC Luzern spielt zuhause gegen Lausanne nur 2:2-Unentschieden. Obwohl die Innerschweizer nach einem fragwürdigen Platzverweis lange Zeit mit einem Mann mehr spielen. Die Luzerner können am Schluss gar noch froh sein, nehmen die Gäste nicht alle Punkte aus der Swissporarena mit.

Hier kommen die Nau-Noten zum Spiel.

FC Luzern

Marius Müller

FC Luzern
Die Nau-Note für Marius Müller. - Nau.ch

Letztes Wochenende nicht dabei, weil er Vater wurde. Grundsätzlich mit wenig Möglichkeiten, um sich auszeichnen zu können. Bei den Toren haben ihn seine Verteidiger böse im Stich gelassen.

Stefan Knezevic

FC Luzern
Die Nau-Note für Stefan Knezevic. - Nau.ch

Beim Lausanne-Ausgleichstor macht er zwar auch keine besonders gute Figur – er hat Abstimmungsschwierigkeiten mit Alves. Doch er war der mit Abstand beste Verteidiger und noch in Normal-Form. Ausserdem stand er beim Ausgleich goldrichtig und erzielt sein Tor.

Stefan Knezevic vom FC Luzern im Nau.ch-Interview. - Nau.ch

Lucas Alves

FC Luzern
Die Nau-Note für Lucas Alves. - Nau.ch

Beim Ausgleich stimmt die Abstimmung mit seinen Kollegen nicht. Dann müsste er mit Rot vom Platz. Er foult Turkes klar als letzter Mann – klarer Fehlentscheid des Unparteiischen.

Und bei der Führung durch Turkes sieht er auch nicht gut aus, da fehlt die letzte Entschlossenheit.

Marco Bürki

FC Luzern
Die Nau-Note für Marco Bürki. - Nau.ch

Fehlt beim ersten Lausanne-Treffer hinten und kommt dann zu spät. Das zweite Tor muss er ganz auf seine Kappe nehmen. Grauenhaft.

Sein ganzer Auftritt war zerfahren – und richtig schlecht.

Ibrahima Ndiaye

fc luzern
Die Nau-Note für Ibrahima Ndiaye. - Nau.ch

Da kommt einfach zu wenig – der Spielwitz und das Tempo fehlten. Er muss sich steigern.

Louis Schaub

fc luzern
Die Nau-Note für Louis Schaub. - Nau.ch

Cooler Einstand der Neuverpflichtung in der Swissporarena. Schickt Schürpf technisch raffiniert auf die Reise zur Führung des FC Luzern.

Zeigt, dass er technisch Einiges drauf hat. Und mit etwas mehr Glück macht er gar ein Tor. Aber Lausanne-Goalie Diaw hext seinen Schuss noch über das Tor.

Ein vielversprechender Auftritt – macht Appetit auf mehr.

Pascal Schürpf

FC Luzern
Die Nau.ch-Note für Pascal Schürpf vom FC Luzern. - Nau.ch

Trifft bereits in der ersten Spielminute zum 1:0 – sein Schuss wird noch etwas abgefälscht.

«Mister Never Give Up» gibt auch Vollgas. Auch als der FC Luzern hinten liegt – er treibt seine Mannschaft immer wieder nach vorne. Bis der Ball wenigstens zum 2:2-Ausgleich im Netz zappelt.

Marvin Schulz

fc luzern
Die Nau-Note für Marvin Schulz. - Nau.ch

Seine Leistung war zu fahrig und ideenlos – zu wenig Power. Da darf und muss mehr kommen, weil er öfters bewiesen hat, dass er es besser kann.

Marvin Schulz vom FC Luzern im Nau.ch-Interview. - Nau.ch

Lorik Emini

fc luzern
Die Nau-Note für Lorik Emini. - Nau.ch

Seine Leistung war blass und fehlerhaft.

Aber ACHTUNG: Dafür gibt es eine Erklärung. Lorik fehlte in der Saison-Vorbereitung 14 Tage – weil er Corona-positiv war. Also verständlich dass Power, Zweikampfstärke und Kreativität noch fehlten.

Silvan Sidler

fc luzern
Die Nau-Note für Silvan Sidler. - Nau.ch

Ein Alibi-Auftritt ohne Akzente zu setzen. Da muss einfach mehr kommen, wenn er einen nächsten Schritt beim FC Luzern machen will.

Zudem wurde er in der ersten Halbzeit verwarnt – in der zweiten müsste er eigentlich fliegen. Sein Foul gegen Kukuruzovic muss die Gelb-Rote Karte nach sich ziehen.

Lausanne-Sport

Ein toller Auftritt des Aufsteigers. Mit Mut und Kreativität im Spiel – so lange sie zu elft auf dem Feld waren. Dass es gegen Ende der Partie auch etwas Glück brauchte, versteht sich von selbst. Doch dieses Unentschieden haben sich die Lausanner verdient.

Christian Schneuwly von Lausanne im Nau.ch-Interview - Nau.ch

Schiedsrichter Dudic hatte das ein oder andere Mal die Option, anders zu pfeifen – FÜR Lausanne.

Sind Sie mit den Noten einverstanden?

Trainer Contini sagte nach dem Spiel sehr diplomatisch: «Die Saison ist noch jung, da haben auch die Schiris noch Steigerungspotential.»

Lausanne-Stürmer Aldin Turkes im Nau.ch-Interview. - Nau.ch

Mehr zum Thema:

Vater Abstimmung Trainer FC Luzern