Niinistö kündigte weitere Gespräche mit der Türkei an, die das Verfahren für die Aufnahme von Schweden und Finnland in die Nato vorerst blockiert hat.
Finnish President Niinisto, Swedish PM Andersson visit White House
Sauli Niinistö wurde am Donnerstag in Washington von Joe Biden empfangen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Donnerstag war der finnische Präsident zu Besuch bei Joe Biden.
  • Finnland wolle sich auch für die Sicherheit der Türkei einsetzen.

Der finnische Präsident Sauli Niinistö hat den angestrebten Beitritt seines Landes und Schwedens zur Nato als «historischen Schritt» bezeichnet. Bei einer Pressekonferenz mit US-Präsident Joe Biden und Schwedens Ministerpräsidentin Magdalena Andersson im Weissen Haus in Washington rief Niinistö die Nato-Mitgliedsstaaten dazu auf, den Beitrittsanträgen schnell zuzustimmen.

Niinistö kündigte weitere Gespräche mit der Türkei an, die das Verfahren für die Aufnahme von Schweden und Finnland in die Nato vorerst blockiert hat – die Regierung in Ankara macht Sicherheitsbedenken geltend. Der finnische Präsident betonte, als Nato-Mitglied werde man sich auch für die Sicherheit der Türkei einsetzen. Man sei bereit, alle Bedenken der Türkei zu besprechen.

Mehr zum Thema:

Joe Biden Regierung NATO