Das wurde auch Zeit: Zum ersten Mal seit «Forrest Gump» soll das Oscar-Trio Tom Hanks, Robert Zemeckis und Eric Roth wieder an einem gemeinsamen Film arbeiten.
Schauspieler Tom Hanks inmitten von Robert Zemeckis (li.) und Eric Roth.
Schauspieler Tom Hanks inmitten von Robert Zemeckis (li.) und Eric Roth. - imago/Rideaux-PicturePerfect / imago/Cinema Publishers Collection

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Jahr 1994 schafften Robert Zemeckis, Eric Roth und Tom Hanks filmische Meisterklasse.
  • Jeder der drei erhielt vor 30 Jahr für «Forrest Gump» einen Oscar.
  • Mit «Here» steht jetzt das erste neue Projekt des Trios an.

Fast 30 Jahre ist es her, dass ein Trio Filmgeschichte schrieb: Damit holten sich Regisseur Robert Zemeckis (70), Autor Eric Roth (76) und Hauptdarsteller Tom Hanks (65) 1994 einen Oscar: «Forrest Gump». Kaum zu glauben, doch erst jetzt werden die drei einem Bericht von «Variety» zufolge wieder gemeinsame Sache machen. Demnach planen sie, zusammen die 2014 erschienene Graphic Novel «Here» von Richard McGuire in einen Kinofilm zu adaptieren.

Wie bei «Forrest Gump» werde Zemeckis die Regie übernehmen, Roth das Drehbuch verfassen und Hanks die Hauptrolle spielen. Die Geschichte gibt dabei durchaus Oscar-Potenzial her: «Here» ist eine Art Kammerspiel, dessen gesamte Handlung an einem einzigen Fleck spielt. Dabei zeigt sie, was sich dort im Verlauf von Jahrtausenden zugetragen hat. Eine filmische Zeitraffer-Aufnahme, wenn man so will.

Mit Tom Hanks: Erstmals wieder alle drei vereint

Zwar stellt die geplante Zusammenarbeit die erste des Trios seit 1994 dar, einzeln kreuzten sich ihre Wege jedoch immer wieder. So drehte Zemeckis unter anderem noch die Filme «Cast Away» und «Der Polarexpress» mit Hanks. Roth verfasste derweil das Drehbuch zu «Extrem laut und unglaublich nah», in dem Hanks ebenfalls eine Rolle innehatte.

Völlig unabhängig von Hanks und Zemeckis darf sich Roth in wenigen Wochen wieder Hoffnungen auf einen Oscar machen. Er ist bei den Academy Awards am 27. März neben Denis Villeneuve (54) und Jon Spaihts (52) für das adaptierte Drehbuch zu «Dune» für einen Goldjungen nominiert.

Mehr zum Thema:

Academy Awards Filme Tom Hanks