Céline Dion muss sich weiterhin von gesundheitlichen Problemen erholen und verschiebt ihre «Courage»-Europatournee.
Céline Dion verschiebt ihre Tournee aufgrund gesundheitlicher Probleme.
Céline Dion verschiebt ihre Tournee aufgrund gesundheitlicher Probleme. - 2017 Tinseltown/Shutterstock.com

Fans von Céline Dion (54) müssen sich noch weiter gedulden, bis sie die Sängerin live sehen können. Die 54-Jährige muss sich weiterhin von gesundheitlichen Problemen erholen. Daher verschiebt sie ihre für den Sommer geplanten Tour-Termine in Europa auf 2023, wie Dion bekanntgibt.

«Mir geht es ein wenig besser, aber die Krämpfe sind noch nicht völlig verschwunden», schreibt Céline Dion auf Instagram. Wenn sie auf der Bühne stehe, müsse sie aber «in Topform sein».

Sie könne es «wirklich nicht erwarten», bis es wieder losgehen könne, sei aber noch nicht ganz bereit. Auch in einem beigefügten Clip erklärt Dion, dass es ihr etwas besser gehe. Sie erhole sich aber nur «sehr langsam», was für sie «sehr frustrierend» sei.

Céline Dion leidet seit Längerem unter anhaltenden Muskelkrämpfen und musste deshalb schon mehrere Konzerte absagen. Bereits im Oktober 2021 hatte sie ihre Shows in Las Vegas gecancelt. Im Januar verschob sie Termine ihrer «Courage World Tour» in Nordamerika, hielt damals aber noch an den Europa-Konzerten fest.

Céline Dion: Konzerte finden im Frühjahr 2023 statt

Die Shows, darunter auch mehrere Konzerte in Deutschland, sollen nun im Frühjahr 2023 stattfinden. Die für die ursprünglichen Konzertdaten erworbenen Tickets behalten demnach ihre Gültigkeit für die neuen Termine.

Die Sängerin plante unter anderem auch Shows in Zürich, Wien und zahlreichen weiteren europäischen Städten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Céline Dion (54) hat ihre geplante Europa-Tournee auf das Jahr 2023 verschoben.
  • Grund dafür sind gesundheitliche Probleme der Sängerin.
  • Tickets für die abgesagten Konzerte bleiben nächstes Jahr gültig.

Mehr zum Thema:

Instagram Céline Dion