Steffen Henssler bekommt es in der neuen Folge von «Grill den Henssler» erstmals mit drei Sterneköchen zu tun.
«Grill den Henssler» (v.l.n.r.): Ralf Zacherl, Steffen Henssler, Christian Lohse und Ali Güngörmüş.
«Grill den Henssler» (v.l.n.r.): Ralf Zacherl, Steffen Henssler, Christian Lohse und Ali Güngörmüş. - RTL / Frank W. Hempel

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei «Grill den Henssler» tritt Stefan Henssler gegen drei Sterneköche an.
  • Die Herausforderer sind Christian Lohse, Ralf Zacherl und Ali Güngörmüs.
  • Die Sendung wird am Sonntagabend jeweils bei Vox und RTL+ ausgestrahlt.

Endlich ist es so weit: In der Vox-Kochshow «Grill den Henssler» treten am Sonntag (24. April) erstmals drei Sterneköche an. Das hat der Sender nun bekannt gegeben.

Christian Lohse (54), Ralf Zacherl (51) und Ali Güngörmüs (45) versuchen gemeinsam Steffen Henssler (49) zu schlagen. Wie Henssler hat das Dreiergespann keine Ahnung, was gekocht wird.

Die Jury, bestehend aus Mirja Boes (50), Reiner Calmund (73) und Christian Rach (64), hat diesmal die Gerichte zusammengestellt. Zudem entscheiden sie spontan, wer von den drei jeweils für die Vorspeise, Hauptspeise und Nachspeise verantwortlich ist. Laura Wontorra (33) übernimmt wie immer die Moderation.

Für Steffen Henssler ist es eine «spannende Herausforderung»

«Ich freu mich sehr, weil ich alle drei sehr gut kenne und auch sehr schätze», erklärt Henssler vorab. «Und es ist eine spannende Herausforderung. Sonst sitzen sie ja immer da oben und haben eine grosse Fresse.» Denn normalerweise sitzen Lohse, Zacherl oder Güngörmüs an der Seitenlinie und fungieren nur als Coach für die Kandidaten und Kandidatinnen.

Doch nun können sie zeigen, was in ihnen steckt. «Das ist Chancengleichheit. Alle sind Top-Profis, Deutschlands beste Köche», findet auch Restauranttester Rach. Wer am Ende als Sieger hervorgeht, wird sich zeigen.

«Grill den Henssler» läuft seit dem 10. April immer sonntags um 20:15 Uhr bei Vox und auf RTL+.

Mehr zum Thema:

Vox