Am Montagnachmittag, 13. September, hat die Kantonspolizei Zürich im Stadtzürcher Kreis 1 zwei Taschendiebinnen auf frischer Tat verhaftet.
Kantonspolizei Zürich. - Kantonspolizei Zürich

Polizisten der Kantonspolizei Zürich fielen am Montagnachmittag in der Innenstadt von Zürich zwei Frauen auf, die sich verdächtig verhielten. In der Folge konnten die Fahnder beobachten wie die beiden Frauen in der Sihlpost nach möglichen Opfern Ausschau hielten.

Kurz darauf ging das Duo in ein nahegelegenes Warenhaus und stahl aus einem Einkaufswagen ein Lederetui mit Bargeld. Die flüchtenden Diebinnen konnten durch die anwesenden Polizisten angehalten und verhaftet werden.

Bargeld an der geschädigten Person zurückgegeben

Das Bargeld von mehreren hundert Franken konnte an der geschädigten Person zurückgegeben werden.

Aufgrund der weiteren Ermittlungen bestehen Hinweise, dass die 20 und 41-jährigen Bulgarinnen für weitere Diebstähle in Frage kommen. Sie wurden nach den polizeilichen Befragungen der Staatsanwaltschaft Zürich-Limmat zugeführt.

Mehr zum Thema:

Franken