Bei der Sihlpost in Zürich soll ab 2024 ein neuer Sihl-Zugang entstehen. Er erhält den Namen «Postterrasse».
Zürich
Zürich - Nau

Im Zusammenhang mit dem Bau der Europaallee und der Aufwertung des Gebiets Kasernenstrasse soll am linken Sihlufer im Bereich vor der Sihlpost für die Bevölkerung ein neuer Aufenthaltsbereich erstellt werden.

Geplant ist eine rund 70 Meter lange Sitzstufenanlage, die von der oberen Böschungskante bis an die Sihl hinunterreicht.

Postterrasse aus Naturstein und 13 Treppenreihen

Der Stadtrat hat beschlossen, dem Sihl-Zugang den Namen «Postterrasse» zu geben. Die Anlage wird in der Verlängerung des Europaplatzes, leicht versetzt gegenüber der Sihlpost, zu liegen kommen. Sie wird aus Naturstein bestehen und 13 Treppenreihen umfassen.

Der Bau der Sitzstufenanlage schafft einen weiteren Zugang zu einem Flussraum. So besteht zum Beispiel seit 2007 die Sigi-Feigel-Terrasse auf der anderen Seite der Usteribrücke.

Der Bau des neuen Sihl-Zugangs erfolgt im Jahr 2024.