Bei einem Verkehrsunfall hat sich am Sonntagnachmittag, 28. März, in Kyburg (Illnau-Effretikon) eine Motorradfahrerin mittelschwere Verletzungen zugezogen.
Kantonspolizei Zürich. - Kantonspolizei Zürich

Gegen 15.30 Uhr war fuhr eine 42-jährige Frau mit ihrem Motorrad in Begleitung von weiteren Zweiradfahrern auf der ansteigenden Kyburgstrasse Richtung Kyburg. Ausgangs eine scharfen Linkskurve geriet sie mit der Maschine über den rechten Fahrbahnrand hinaus, prallte gegen einen Baum und stürzte rund vier Meter eine steile Böschung hinunter.

Die 42-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem Waldstück gerettet und vom Rettungsteam Erstversorgt werden. Sie wurde mit mittelschweren Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Spital gefahren.

Kyburgstrasse wurde zwei Stunden gesperrt

Die Kyburgstrasse musste wegen des Unfalls rund zwei Stunden gesperrt werden. Die Stadtpolizei Winterthur sowie die Feuerwehr signalisierten die Umfahrung der Unfallstelle.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Stadtpolizei Winterthur, die Feuerwehr Illnau-Effretikon/Lindau sowie der Rettungsdienst Winterthur im Einsatz.

Mehr zum Thema:

Verkehrsunfall Feuerwehr