Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz) senkt im kommenden Jahr den Preis seines umweltfreundlichsten Stromangebots um rund 2 Prozent. Die beiden anderen Tarifkategorieren werden leicht teurer.
energiemarkt
Der Zuger Energieversorger WWZ erhöht die Strompreise. (Themenbild) - Keystone

Die Preissenkung beim Produkt «ewz.pronatur» führe bei einem Vierpersonenhaushalt zu Einsparungen von rund 20 Franken im Vergleich zum Vorjahr, teilte das ewz am Montag mit.

Ermöglicht werde die die Preissenkung durch rund 7 Prozent tiefere Produktionskosten in eigenen sowie Partnerkraftwerken. Ein Teil der Einsparungen muss jedoch mit höheren Netznutzungstarifen verrechnet werden. Diese Tarifkomponente steigt laut Mitteilung um rund 4,5 Prozent.

Bei den beiden anderen ewz-Stromtarifen, «ewz.natur» und «ewz.econatur», kommt es zu minimen Preiserhöhungen von 0,2 Prozent respektive 0,7 Prozent.

Mehr zum Thema:

Franken