Die Zuger Polizei führt ein elektronisches Bussensystem ein. Dieses erleichtert das Bezahlen von Ordnungsbussen und reduziert den administrativen Aufwand.
Ordnungsbussen
Ab dem 1. September 2021 werden die Ordnungsbussen elektronisch abgewickelt über das Online-Bussenportal. - Zuger Polizei

Die Zuger Polizei hat 2020 insgesamt 20'440 Ordnungsbussen ausgestellt. Bis anhin erhielten die Gebüssten eine Ordnungsbusse mit Einzahlungsschein, um die Busse zu bezahlen sowie dem Hinweis, um was für eine Übertretung es sich handelt.

Ab dem 1. September 2021 werden die Ordnungsbussen elektronisch abgewickelt über das Online-Bussenportal, das rund um die Uhr zur Verfügung steht. Die Zuger Polizei wird nur noch Ordnungsbussen mit QR-Codes aber ohne Einzahlungsscheine und entsprechenden Hinweis ausstellen. Bürgerinnen und Bürger können Ordnungsbussen im Bussenportal online bezahlen.

So funktioniert's

Mit der Kamera des Smartphones oder Tablets wird der QR-Code gescannt. Der daraufhin erscheinende Link führt die Nutzer direkt zum Bussenportal der Zuger Polizei.

Dort kann die Busse mit Kreditkarte oder per Twint beglichen werden. Der Zahlungsvorgang wird effizienter, weil sich Bürgerinnen und Bürger nicht mehr im E-Banking einloggen müssen oder der Weg zum Postschalter wegfällt.

Nebst der schnellen und unkomplizierten Bezahlung können auch andere Funktionen beim Bussenportal genutzt werden. Jede Ordnungsbusse kann online eingesehen werden.

Wurde ein Verstoss im Strassengesetz festgestellt und ist die gebüsste Person nicht selber gefahren, können elektronisch die Lenkerdaten umgeschrieben werden. Wer mit einer Busse nicht einverstanden ist, kann online einen Einwand tätigen.

Diese neu geschaffenen Möglichkeiten vereinfachen den Betroffenen die Abwicklung der Formalitäten bei Ordnungsbussen. Wer die Busse nicht online bezahlen will, kann weiterhin einen Einzahlungsschein anfordern.

Projekt wird in zwei Etappen umgesetzt

In einer Pilotphase wird die elektronische Ordnungsbusse auf definierten Parkplätzen in den Gemeinden Zug und Unterägeri eingeführt. Anschliessend kommt die Ordnungsbusse mit QR-Code auf dem ganzen Kantonsgebiet zum Einsatz.

Die Zuger Polizei gibt bei Bedarf in den ersten Monaten mit den Ordnungsbussen auch einen Informationsflyer ab. Alle Informationen sind auch auf der Internetseite www.zugerpolizei.ch abrufbar. Der Schutz der persönlichen Daten ist gewährleistet. Es werden keine Daten gespeichert.

Mehr zum Thema:

Kreditkarte Daten