Am 8. Oktober 2021 hält Benedict Wells eine Lesung im Palass und am 22. Oktober 2021 hält Charles Lewinsky in der Stadtbibliothek eine Lesung in Zofingen.
Benedict_Wells
Benedict_Wells - Gemeinde Zofingen; Roger Eberhard

Die Stadtbibliothek Zofingen und die Leserei holen im Oktober gleich zwei literarische Hochkaräter nach Zofingen. Am Freitag, 8. Oktober 2021 liest Benedict Wells im Palass aus seinem neuesten Roman und zwei Wochen später, am 22. Oktober, ist Charles Lewinsky in der Stadtbibliothek zu Gast.

Benedict Wells liest aus «Hard Land»

Benedict Wells entführt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit seinem neuesten Werk «Hard Land» nach Missouri ins Jahr 1985: Um vor den Problemen zu Hause zu fliehen, nimmt der fünfzehnjährige Sam einen Ferienjob in einem alten Kino an. Und einen magischen Sommer lang ist alles auf den Kopf gestellt.

Er findet Freunde, verliebt sich und entdeckt die Geheimnisse seiner Heimatstadt. Zum ersten Mal ist er kein unscheinbarer Aussenseiter mehr. Bis etwas passiert, das ihn zwingt, erwachsen zu werden. Die Geschichte eines Sommers, den man nie mehr vergisst.

Chalres Lewinsky liest aus «Halbbart»

Charles Lewinsky liest aus seinem Roman «Halbbart»: Die Talschaft Schwyz im frühen 14. Jahrhundert, das Erwachsenwerden eines Teenagers in einem abgelegenen Dorf, historische Ereignisse, die manche Entwicklungen in der Schweiz bis heute geprägt haben – und trotzdem ist Halbbart kein primär historischer Roman.

Es geht um das Erzählen an sich, und welche Rolle Geschichten beim Verfertigen der Wirklichkeit spielen.

Bei beiden Veranstaltungen gilt die Covid-Zertifikatspflicht. Mehr Informationen zur Anmeldung sind auf der Homepage der Gemeinde zu finden.

Mehr zum Thema:

Kino