Wie die Gemeinde Zäziwil informiert, ist ab 8. August 2022 mit weiteren Behinderungen im Bereich der Thunstrasse aufgrund von Bauarbeiten zu rechnen.
Umleitung.
Umleitung. - Pixabay/Oliver Graumnitz
Ad

Der Kanton baut in zwei Etappen im Bereich des ehemaligen Gasthofs zum weissen Rössli die Thunstrasse um und erstellt einen neuen Gehweg. Die erste Etappe mit dem Neubau des Gehweges ist abgeschlossen.

In der zweiten Etappe werden die westliche Hälfte der Fahrbahn aufgebrochen, die Werkleitungen ergänzt und der Strassenbelag an den neuen Gehweg angepasst.

Bauarbeiten gehen voraussichtlich bis September 2022

Die Bauarbeiten dauern vom 8. August bis voraussichtlich Mitte September 2022. Während dieser Zeit ist mit erheblichen Verkehrseinschränkungen zu rechnen. Der motorisierte Verkehr wird einspurig und wechselseitig geführt und mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Es ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Für den Durchgangs- und Schwerverkehr wird ab Zäziwil via Grosshöchstetten nach Konolfingen und umgekehrt eine Umleitung eingerichtet. Über die gesamte Baustellendauer ist die Durchfahrtsbreite auf drei Meter beschränkt.

Zufahrt für Anwohner nicht möglich

Die Anwohner des Schorachgässli, Herrengässli und Dorfmattweges können nicht in die Thunstrasse fahren (Erschliessung via Bernstrasse beziehungsweise Bahnhofstrasse).

Für die Schulkinder wird eine Umleitung über den Dorfmattweg signalisiert. Für die Verbindung Zelgweg-Schorachgässli ist der neue Gehweg zu benutzen. Witterungsbedingt können sich die Termine verschieben.

Mehr zum Thema:

Grosshöchstetten Zäziwil