Der FC Wil 1900 hat den Leihvertrag mit dem 19-jährigen Junioren-Nationalspieler Nils Reichmuth bis im Sommer 2022 verlängert.
Die erste Mannschaft, des FC Wil. - Wil
Die erste Mannschaft, des FC Wil. - Wil - FC Wil

Der FC Wil 1900 verlängert den Leihvertrag mit dem 19-jährigen Junioren-Nationalspieler Nils Reichmuth bis im Sommer 2022. Der zentrale Mittelfeldspieler wurde in der Vorrunde der Dieci Challenge League elf Mal (und einmal im Cup) eingesetzt und erzielte ein Tor.

Nils Reichmuth kam im Sommer vom FCZ zu den Wilern und gab sein Debüt am 11. September 2021 beim 2:2 gegen den FC Thun. Sein erstes und bisher einziges Tor schoss er Ende Oktober beim 3:3 Remis gegen den FC Schaffhausen.

«Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir uns mit dem FCZ einigen konnten», so Jan Breitenmoser, Sportchef der Wiler.

FC Wil-Sportchef sieht gutes Spielverständnis bei Reichmuth

«Mit seinen erst 19 Jahren hat Nils ein ausserordentlich gutes Spielverständnis und besitzt eine hohe Spielintelligenz. Kombiniert mit seinen technischen Fähigkeiten und dem Flair für den letzten Pass, werden wir auch in der Rückrunde viel Freude an ihm haben.»

Reichmuth ist seit der FE14 beim Zürcher Stadtclub unter Vertrag und absolvierte einen Grossteil seiner fussballerischen Ausbildung in der FCZ Academy. Bisher kam der 19-Jährige, der im Sommer 2020 seinen ersten Profivertrag unterzeichnete, in sechs Pflichtspielen in der Super League zum Einsatz.

Mehr zum Thema:

Challenge League FC Schaffhausen Super League FC Thun Berner Oberland FC Wil FC Zürich