Wetzikon hat den Antrag des Projektierungskredits von 2'450'000 Franken für die Gesamtsanierung und Erweiterung der Primarschulanlage Walenbach genehmigt.
Projektierungskredit Schulhaus Walenbach. - Gemeinde Wetzikon

Das Primarschulhaus Walenbach benötigt dringend eine Raumerweiterung und eine Gesamtsanierung der bestehenden Anlage. Der Stadtrat hat den Antrag und die Weisung des Projektierungskredits von 2'450'000 Franken für die Gesamtsanierung und Erweiterung der Primarschulanlage Walenbach genehmigt.

Beide werden dem Parlament zur Beschlussfassung unterbreitet. Die Primarschulanlage Walenbach wurde 1975 erstellt und besteht aus drei Gebäuden (Schulhaus A, Turnhalle und Singsaal).

Ebenfalls zur Anlage gehört der 2012 erstellte Pavillon (Schulhaus B). Für die kommenden Jahre weist die Primarschulanlage Walenbach einen grösseren Raumbedarf aus als innerhalb der bestehenden Gebäude zur Verfügung steht.

Die aktuelle Schulraumplanung und die prognostizierten Schülerzahlen zeigen, dass bis zu 15 Primarschulklassen und 2 Kindergartenklassen am Standort der Primarschule Walenbach unterrichtet werden müssen.

Gesamtleistungssubmission für die Sanierung

Eine Erweiterung der Schulanlage ist deshalb unumgänglich. Zudem muss die Gebäudesubstanz der bestehenden Gebäude dringend saniert werden, damit der Werterhalt langfristig gewährleistet und eine energetische Verbesserung der Gebäudehüllen erreicht werden kann.

Für die Gesamtsanierung und Erweiterung der Primarschulanlage Walenbach hat der Stadtrat einen Projektierungskredit von 2'450'000 Franken bewilligt. Projektierungsprozess strategisch neu ausgerichtet Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie wurden verschiedene Projektierungsansätze zur Erfüllung des Anforderungsprofils der Schule innerhalb der bestehenden Gebäudestruktur geprüft.

Dabei konnte aufgezeigt werden, dass eine energetische Sanierung mit Erhalt der statischen Strukturen und Gebäudehülle aus Sichtbeton den energetischen Anforderungen gerecht wird und umsetzbar ist.

Die anschliessend geplante Gesamtleistungssubmission für die Sanierung der bestehenden Bausubstanz musste aufgrund der Überarbeitung der Schulraumplanung im Jahr 2019 abgebrochen werden und der Projektierungsprozess wurde strategisch neu ausgerichtet.

Das Siegerprojekt des Architekturbüros Waeber Dickenmann Partner AG

Um für die anspruchsvolle Aufgabe mit den neuen, erweiterten Schulraumbedürfnissen ein geeignetes und qualifiziertes Planerteam gemäss öffentlichem Beschaffungsrecht zu finden, hat der Stadtrat im April 2020 einen Kredit von 240'000 Franken für die Durchführung eines Planerwahlverfahrens bewilligt.

Basierend auf der aktualisierten Schulraumplanung wurde der Projektwettbewerb auf den Erweiterungsbau und die Aussenraumgestaltung der Primarschulanlage ausgelegt. Das Siegerprojekt des Architekturbüros Waeber Dickenmann Partner AG, Zürich überzeugte die Jury durch seine sowohl architektonischen Eigenschaften als auch durch die betrieblich optimal angeordneten Räumlichkeiten.

Sofern die einzelnen Etappen wie geplant über die Bühne gehen, wird die Wetziker Stimmbevölkerung im Frühjahr 2024 an der Urne über den Baukredit für die Primarschulanlage Walenbach abstimmen.

Mehr zum Thema:

Parlament Franken