In Wetzikon ZH findet am 21. und 28. September 2021 eine Doppelveranstaltung über das Thema Einsamkeit im Alter statt.
Seniorin (Symbolbild)
Seniorin (Symbolbild) - Keystone

Wie die Gemeinde Wetzikon ZH berichtet, bieten Pro Senectute Kanton Zürich, die Spitex Bachtel AG und die Fachstelle Alter + Gesundheit der Stadt Wetzikon mit der Veranstaltungsreihe «fragil» Veranstaltungen rund um die Gesundheit und Sicherheit im Alter an.

Einsamkeit kann alle treffen. Sie gilt als eine der Hauptbelastungen, die das Alter mit sich bringt. Darüber nachzudenken und offen für ein Gespräch zu sein, ist ein erster wichtiger Schritt für einen gesunden Umgang mit Einsamkeit.

Über sie zu reden, zeigt: Einsamkeit ist nicht gleich Einsamkeit, und so unterschiedlich die Gründe für ihre Entstehung sind, so vielfältig sind auch die Wege aus der Einsamkeit.

Eine Doppelveranstaltung soll das Thema der Einsamkeit im Alter vertiefen

In einer Doppelveranstaltung am 21. und 28. September 2021 wird das Thema vertieft und Wege aus der Einsamkeit aufgezeigt. Am 21. September 2021 wird der Film «Einsamkeit hat viele Gesichter» gezeigt.

Er ist ein Sensibilisierungsprojekt im Bereich Einsamkeit im Alter. Am 28. September 2021 erklärt Dr. Urs Kalbermatten, Sozialpsychologe und Gerontologe, Dozent und Forscher für Altersfragen, in seinem Vortrag, wie der Einsamkeit mit Begeisterung begegnet werden kann.

Im anschliessenden Podium mit dem Referenten, einer Spitexfachperson Psychiatrie, freiwillig Engagierten und weiteren Fachpersonen diskutieren wir, wie das im Alltag aussehen könnte.

Es wird um vorherige Anmeldung gebeten

Beide Veranstaltungen finden in der Alten Turnhalle Wetzikon, von 14 bis 16 Uhr statt. Die Vorgaben der Corona-Schutzmassnahmen werden eingehalten und sind auf der Website einsehbar. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung über die Homepage der Gemeinde gewünscht.

Mehr zum Thema:

Coronavirus