Patrick Brändli und David Wildhaber hängen ihre Schlittschuhe an den Nagel. Die beiden langjährigen HCT-Spieler beenden ihre aktiven Karrieren per Ende Saison.
Patrick Brändli (links). - Keystone

David Wildhaber verbrachte seine Juniorenzeit zu einem grossen Teil beim SC Bern, später bei Fribourg-Gottéron. Für die Fribourger debutierte der Verteidiger in der NLA und bestritt total 9 Spiele in der höchsten Schweizer Spielklasse. 2016/17 wechselte David Wildhaber zum HC Thurgau. Seither war er ein fester Bestandteil der Thurgauer

Defensive. Insgesamt lief «Wildi» in 197 Spielen in der NLB/Swiss League für die Leuen auf. Dabei gelangen ihm 41 Skorerpunkte (12 Tore, 29 Assists).

In den letzten Jahren kämpfte David Wildhaber vermehrt mit Verletzungen. Deshalb hat sich der 26-Jährige entschieden, seine aktive Eishockeykarriere zu beenden und sich beruflich neu zu orientieren.

Patrick Brändli durchlief beim EHC Kloten die Juniorenstufen. Nach einem kurzen Abstecher in den Nachwuchs des EV Zug, wechselte er zum EHC Arosa in die 1. Liga. Danach zog es Patrick Brändli 2016/17 zu den Pikes Oberthurgau und kam mittels B-Lizenz sechsmal beim HCT zum Einsatz. Ab der Saison 2017/18 lief Patrick Brändli fix für die Leuen auf. Total absolvierte er 188 Spiele für den HC Thurgau und kam dabei auf 68 Skorerpunkte (26 Tore, 42 Assists).

Patrick Brändli bleibt dem Thurgauer Eishockey erfreulicherweise erhalten. Der 25-Jährige übernimmt, nebst seinem Ingenieurstudium an der ZHAW, bei den HCT Young Lions die U20-Mannschaft als Headcoach.

Die Geschäftsleitung und der Verwaltungsrat der Thurgauer Eishockey AG bedanken sich herzlich bei David Wildhaber und Patrick Brändli für ihren geleisteten Einsatz im Dress des HCT und wünschen beiden alles Gute und beste Gesundheit!

Danke Wildi und viel Freude bei deiner neuen Herausforderung & Danke «Pablo» und viel Erfolg als Headcoach der U20 der HCT Young Lions!

Nicola Aeberhard (HC La Chaux-de-Fonds), Joel Scheidegger (EHC Olten), Jérôme Lanz (EHC Basel) und Joel Moser (EC Wil) verlassen den HC Thurgau. Die Geschäftsleitung und der Verwaltungsrat der Thurgauer Eishockey AG danken recht herzlich für den geleisteten Einsatz in grün-weiss-gelb und wünschen privat sowie sportlich alles Gute.

Mehr zum Thema:

SCB EV Zug EHC Kloten Liga Verwaltungsrat