Das Konzept zur Bekämpfung von Neophyten in der Gemeinde Bauma war sehr erfolgreich. Jetzt wurde das Konzept und der Betrag von 30'000 Franken verlängert.
Invasive Neophyten. - Keystone

2016 hat der Gemeinderat von Bauma ein Konzept zum Umgang mit und zur Bekämpfung von invasiven Neophyten genehmigt und für die Jahre 2017 bis 2020 einen jährlich wiederkehrenden Betrag von 30'000 Franken bewilligt.

In den vergangenen Jahren wurde die Ausbreitung und Eliminierung der invasiven Neophyten konsequent angegangen. Die weitere Ausbreitung der invasiven Neophyten konnte gestoppt werden. Selbst beim Berufskraut konnte die weitere unkontrollierte Vermehrung unterbunden werden.

Bestehende Bestände konnten zum Teil bereits eliminiert werden. Andere Bestände wurden in Schach gehalten. Leider sind neue Problempflanzen aufgetaucht, welche mit gezielten Interventionen in Schach gehalten werden müssen.

Für die Fortführung des Konzepts zum Umgang mit und zur Bekämpfung von invasiven Neophyten hat der Gemeinderat für die Jahre 2021 bis 2026 eine jährlich wiederkehrende Ausgabe von 30'000 Franken bewilligt.

Mehr zum Thema:

Franken Schach