Am Freitag, 6. Mai 2022, 20 Uhr steht in der Frohberghalle das prestigeträchtige Derby zwischen Handball Stäfa und der SG Wädenswil/Horgen auf dem Programm.
Pascal Gantner (SG Wädenswil/Horgen) beim Abschluss. - Horgen
Pascal Gantner (SG Wädenswil/Horgen) beim Abschluss. - Horgen - Andreas Schnelli, SGHW

Das See-Derby Handball Stäfa gegen die SG Wädenswil/Horgen hätte brisant werden können. Die an dritter Stelle platzierten Stäfner waren vor Wochenfrist die Einzigen die den Linksufrigen noch gefährlich werden konnten. Doch mit dem klaren Sieg, daheim gegen SG TV Solothurn hat sich die SG Wädenswil/Horgen bereits drei Runden vor Saisonende den Aufstiegsrundenplatz gesichert.

Das Vorrundenderby am 11. Dezember 2021 vor 350 Zuschauern in der Waldegg entschieden die Gastgeber damals klar mit 32:27 zu ihren Gunsten, das Spiel blieb aber bis zur 40. Minute ausgeglichen.

Auf ein spannendes und kampfbetontes See-Derby dürfen sich die Zuschauer am Freitagabend dennoch freuen, geht es beim Derby doch um viel Prestige am See. Die Stäfner haben die letzten vier Direktduelle alle verloren, befinden sich aber Momentan in Bestform und brennen darauf dem Heimpublikum einen Sieg zu bieten.

Gewinnen wollen sicher beide Teams wobei die SG Spieler auch auf Unterstützung ihrer Fans hoffen, die in der Frohberghalle schon öfters für Stimmung gesorgt haben.