Regionale Verbundenheit – diese schätzt Pascal Zurbriggen am meisten in seinem Job bei der Zurich Versicherung am Standort Visp.
Zurich Versicherung Visp
Dürfen den Preis für die beste Agentur international entgegennehmen (v.l.): Reto Poltera (Verkaufsförderer Vorsorge), Steffen Ritter (Vorsitzender der Jury), Rebecca Brigger (Leiterin Vertri - z.V.g.

Pascal Zurbriggen aus Steg ist Generalagent und Inhaber der Zurich Generalagentur – Pascal Zurbriggen in Visp.

Im Interview erzählt er von den schönsten Facetten seines Jobs, von den «Urgesteinen» des Betriebs und warum seine Agentur mit dem «Award der Herzen» ausgezeichnet wurde.

Zurich Versicherung Visp
Pascal Zurbriggen an der Vertriebstagung. - z.V.g.

Nau.ch: Seit wann gibt es Ihre Versicherung und wie hat sich diese über die Jahre verändert? Wird es auch in den nächsten Jahren Veränderungen geben?

Pascal Zurbriggen: Die Zurich wurde 1872 gegründet. Seit vielen Jahren ist die regionale Präsenz im Oberwallis gegeben. Im Jahre 2011 sind die Generalagenturen in die Selbstständigkeit überführt worden.

Mit mehreren Standorten im Oberwallis leben wir die physische Präsenz zu unseren Kunden. Die Digitalisierung nimmt immer mehr Einzug – auch in der Kundenbetreuung.

Glücklicherweise ist der oberwalliser Kunde aber weiterhin sehr beraterzentriert unterwegs. Dies ermöglicht uns, die Vorteile von digitalen Beratungsansätzen in persönlichen Gesprächen mit den Kunden zu nutzen und bestmögliche Lösungen zu finden.

Aktuell spüren wir eine Verunsicherung bei der Bevölkerung hinsichtlich der Stabilität unserer Sozialversicherungen, was zu einer starken Zunahme an Beratung rund um die Pensionsplanung führt.

Nau.ch: Wie gut hat sich Ihr Betrieb in der Region etabliert und was schätzen Sie an dieser Region?

Pascal Zurbriggen: Seit Jahrzehnten am selben Standort in Visp und mit sehr langjährigen Mitarbeitern ist die Zurich im Oberwallis eine bekannte Grösse.

Zurich Versicherung Visp
Am Mitarbeiteranlass kommt der Spassfaktor sichtlich nicht zu kurz. - z.V.g.

Die regionale Verbundenheit der Menschen, die Wichtigkeit von persönlichen Kontakten und das Zusammenstehen für die Anliegen einer Randregion beeindrucken mich immer wieder und machen mich Stolz, Teil dieser Bevölkerungsgruppe zu sein.

Nau.ch: Wie viele Mitarbeiter zählt Ihr Betrieb und wer ist der/die langjährigste Angestellte?

Pascal Zurbriggen: Zurzeit zählt unsere Generalagentur 19 Mitarbeiter (20 ab dem ersten Oktober). Aufgrund der steigenden Anzahl Kunden und zur Sicherstellung der Beratungsqualität bauen wir unser Team aktuell weiter aus.

Acht der aktuellen Mitarbeiter haben bereits ihre Lehre bei der Zurich absolviert. In einer Branche mit hoher Personalfluktuation bin ich stolz auf die langjährige Mitarbeitertreue. Die aktuellen Mitarbeiter sind seit durchschnittlich 20 Jahre Teil der Zurich-Familie. Am längsten dabei ist Amadé Schnydrig mit über 42 Jahren!

Nau.ch: Was gefällt Ihnen am besten an Ihrem Job? Was ist das Schönste an Ihrem Alltag?

Pascal Zurbriggen: Der ständige Kontakt mit unseren Kunden ist eine Bereicherung. Unterstützend die Menschen durch die verschiedenen Phasen des Lebens begleiten zu dürfen, in schwierigen Momenten an ihrer Seite zu sein und helfen, Träume zu verwirklichen, ist eine erfüllende Tätigkeit. Aus vielen Kundenbeziehungen wachsen wahre Freundschaften.

Zurich Versicherung Visp
Empfang in Visp mit Amadé Schnydrig, Hauptagent und Prisca Huber, Vertriebssupport. - z.V.g.

Nau.ch: Welches Geschehnis/Ereignis aus Ihrer beruflichen Laufbahn ist Ihnen besonders geblieben?

Pascal Zurbriggen: In den Jahren 2013/2014 sind gleich mehrere Mitarbeiter von privaten Schicksalsschlägen heimgesucht worden. Mit vereinten Kräften haben wir die schwierigen Momente gemeistert und sind durch die Zurich Generaldirektion mit dem «Award der Herzen» und vom Kanton Wallis als «familienfreundlichster Arbeitgeber» ausgezeichnet worden.

In dieser herausfordernden Zeit haben wir interne Prozesse optimiert und durften 2017 in Dortmund die Auszeichnung als «beste Versicherungsagentur international» entgegennehmen.

Mehr zum Thema:

Digitalisierung Jobs