Wie die Gemeinde Eggerberg mitteilt, wird eine Optimierung bei der Versorgung der Weiler Lipboden und Halta vorgenommen.
brunnen trinkwasser
Trinkwasser kommt aus einem Wasserhahn. - Gemeindekanzlei Unterkulm

Die Trinkwasserversorgung stellt die Lebensader einer Gemeinde dar. Aus diesem Grund ist es zentral, das bestehende Versorgungsnetz nicht nur instand zu halten, sondern auch Optimierungen vorzunehmen. Eine solche Optimierung wird bei der Versorgung der Weiler Lipboden und Halta vorgenommen. Die Anwohner derselben werden momentan mithilfe zweier Stumpleitungen mit Trinkwasser versorgt. Dies erschwert jedoch den Unterhalt und birgt Gefahren hinsichtlich der Temperaturschwankungen und damit verbundenen Wasserqualität.

Neu wird eine Ringleitung erstellt, sodass das Wasser zirkulieren kann und bei allfälligen Sanierungen eine geschlossene Einheit bildet, welche einzeln vom Netz genommen werden kann. Dieses Projekt wird in zwei Etappen vorgenommen. Die damit verbundenen Teilsperrungen der Zufahrtstrasse wurden den Anwohnern durch die Gemeinde kommuniziert. Die Gemeinde Eggerberg dankt für das Verständnis und die Geduld.

Mehr zum Thema:

Wasser