Am Sonntagmorgen wurde die Kantonspolizei über eine Verschmutzung eines Baches in Villars-sur Glâne FR um Hilfe informiert. Das Ökosystem wurde beeinträchtigt.
Verschmutzung des Croset-Bachs. - Kantonspolizei Freiburg

Am Sonntag, 8. Mai 2022, gegen 10 Uhr, wurde der Einsatz der Kantonspolizei wegen einer Verschmutzung des Croset-Bachs in Villars-sur-Glâne angefordert.

Vor Ort konnte das Vorhandensein von Schaum im Bach beobachtet werden, und zwar bis zu seiner Mündung in die La Glâne.

Nach ersten Erkenntnissen steht die Verschmutzung im Zusammenhang mit dem Brand einer Garagenbox, der sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag in einer Tiefgarage in Villars-sur-Glâne ereignet hat.

Brand wurde unter Kontrolle gebracht

Der Brand wurde von der Stützpunktfeuerwehr Freiburg sowie der Feuerwehr von Villars-sur Glâne unter Kontrolle gebracht. Das Löschwasser gelangte anschliessend in den Bach, der sich in der Nähe der Tiefgarage befindet.

Das Amt für Umwelt (AfU) und der Wildhüter begaben sich an den Ort des Geschehens. Das Ökosystem des Baches wurde beeinträchtigt, aber es wurde bislang kein Fischsterben festgestellt.

Zwei Dämme wurden von der Stützpunktfeuerwehr Freiburg errichtet, um die Verschmutzung einzudämmen. Untersuchungen für beide Ereignisse (Brand und Verschmutzung) sind im Gange.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Umwelt