Am Sonntag kollidierte ein fahrunfähiger Autofahrer (68) auf der Rickenstrasse in Uetliburg SG mit zwei Randleitpfosten. Er kam im Wiesland zum Stillstand.
Fahrunfähig Selbstunfall verursacht
Uetliburg: Fahrunfähig Selbstunfall verursacht - Kantonspolizei St. Gallen
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In Uetliburg SG kollidierte am Sonntag ein Autofahrer mit zwei Randleitpfosten.
  • Der 68-Jährige wurde als fahrunfähig eingestuft und musste seinen Führerausweis abgeben.
  • Bei dem Selbstunfall entstand ein Sachschaden von über 1'000 Franken.

Am Sonntag, um 19.10 Uhr, ist es auf der Rickenstrasse in Uetliburg zu einem Selbstunfall gekommen. Ein 68-jähriger Autofahrer fuhr von Ricken in Richtung Gommiswald.

Rund zehn Meter vor der Einmündung in die Schwarzholzstrasse kam das Auto von der Fahrbahn ab. Darauf prallte es in einen Randleitpfosten. Anschliessend prallte es in eine Asphalterhebung, wodurch ein Reifen beschädigt wurde.

Der 68-Jährige musste seinen Führerausweis abgeben

Daraufhin prallte das Auto in einen weiteren Randleitpfosten. Danach fuhr der Autofahrer rund 400 Meter über Wiesland, bis es schliesslich zum Stillstand kam.

Der 68-Jährige wurde als fahrunfähig eingestuft. Er musste auf Verfügung der Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen eine Blut- und Urinprobe abgeben.

Der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen. Es entstand ein Sachschaden von über 1'000 Franken.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

SachschadenGommiswaldFranken