Wie die Gemeinde Kaltbrunn berichtet, wurde dem Gemeinderat die Verkaufskompetenz für den Verkauf der Grundstücke bei der Abstimmung vom 10. April 2022 erteilt.
Ortseinfahrtstafel in Kaltbrunn im Kanton St. Gallen.
Ortseinfahrtstafel in Kaltbrunn im Kanton St. Gallen. - Nau.ch / Simone Imhof
Ad

Die Stimmbürger haben dem Gemeinderat an der Urnenabstimmung vom 10. April 2022 die Kompetenz erteilt, die Grundstücke im zukünftigen Arbeitsgebiet Neufeld zum Mindestpreis von 380 Franken für einen Quadratmeter zu veräussern.

Den anzusiedelnden Unternehmungen wurden folgende Flächen zugewiesen: EBT AG, Neuhaus, zirka 5000 Quadratmeter, eMDe AG, Kaltbrunn, zirka 6000 Quadratmeter, WKK AG, Kaltbrunn, zirka 9300 Quadratmeter und SAK AG, St. Gallen, zirka 1500 Quadratmeter.

Die Entwicklung des Arbeitsgebiets erfolgt in enger Begleitung mit der Gemeinde in Form eines Sondernutzungsplanes. Aktuell erarbeiten die Unternehmungen Richtprojekte für die Bebauung der Parzellen. Der Verkauf erfolgt nach Rechtskraft des Sondernutzungsplanes.

Die noch freien Flächen auf den Grundstücken C (zirka 4000 Quadratmeter) und D (zirka 3500 Quadratmeter) werden zu einem späteren Zeitpunkt zum Verkauf ausgeschrieben.

Mehr zum Thema:

Abstimmung Franken Kaltbrunn Verkauf