Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus ist am frühen Donnerstagmorgen in Uster ZH ein grosser Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.
Brand Mehrfamilienhaus Uster
Brand Mehrfamilienhaus Uster - Kantonspolizei Zürich
Ad

Am Dienstag, kurz nach zwei Uhr, meldeten Anwohner via Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich eine starke Rauchentwicklung im oberen Teil eines Mehrfamilienhauses.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren die rund 40 Bewohner des betroffenen Hauses bereits am Verlassen des Objekts. Sie wurden in einem nahen Schulgebäude gesammelt und betreut.

Die Feuerwehr konnte das Ausbreiten der Flammen verhindern

Dank dem Grossaufgebot und dem raschen Eingreifen der Feuerwehren wurde das Ausbreiten der Flammen auf das ganze Gebäude verhindert. Verletzte Personen gab es keine.

Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen einige hunderttausend Franken betragen. Die Bewohner konnten nach Abschluss der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Es waren mehrere Rettungskräfte im Einsatz

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunktfeuerwehr Uster, die Feuerwehr Volketswil, die Sicherheitsvorsteherin der Gemeinde Uster, der zuständig Statthalter sowie vorsorglich zwei Rettungswagen des Spitals Uster und ein Notarzt von Regio 144 im Einsatz.

Mehr zum Thema:

SachschadenVolketswilFeuerwehrFranken