Die Thuner Stimmbevölkerung hat Katharina Ali-Oesch in den Gemeinderat gewählt. Sie ersetzt ab 1. Januar 2022 den zurücktretenden Gemeinderat Roman Gimmel.
Der Gemeinderat. - Symbolbild

Katharina Ali-Oesch (SP) hat die Ersatzwahl vom 28. November 2021 für den zurücktretenden Gemeinderat Roman Gimmel für sich entschieden. Die Thuner Stimmbevölkerung hat sie mit 9’672 Stimmen (56 Prozent) per 1. Januar 2022 für den Rest der laufenden Legislatur 2019 bis 2022 gewählt. Der unterliegende Kandidat Reto Schertenleib (SVP) erhielt 7’595 Stimmen (44 Prozent). 391 Stimmzettel gingen leer ein, 50 waren ungültig. Die Stimmbeteiligung betrug 56.3 Prozent.

Der neue Gemeinderat setzt sich ab 1. Januar 2022 aus Raphael Lanz, StadtpräsidentPeter Siegenthaler, Vize-StadtpräsidentKonrad Hädener, Andrea de Meuron und Katharina Ali-Oesch zusammen.