Wie die Gemeinde Rodersdorf berichtet, muss aufgrund einer Ungenauigkeit in 2019 das Projekt bis 15. Februar 2022 öffentlich zur Einsicht gestellt werden.
Rodersdorf. 1643 wurde der heute noch bestehende Pfarrhof neu gebaut, 1670 bis 1680 erhielt die Kirche ihre heutige Grösse.
Rodersdorf. 1643 wurde der heute noch bestehende Pfarrhof neu gebaut, 1670 bis 1680 erhielt die Kirche ihre heutige Grösse. - Nau.ch / Werner Rolli

Die Gemeinde Rodersdorf ist durch den Kanton Solothurn kurzfristig informiert worden, dass ab Montag, 17. Januar 2022 bis Dienstag, 15. Februar 2022 eine öffentliche Auflage für ein Lärmsanierungsprojekt (LSP) anberaumt wurde. Betroffen sind davon mehrere Strassen.

Anlässlich der Überprüfung der früheren Einsprachebegründungen hinsichtlich des 2019 aufgelegten LSP wurden Ungenauigkeiten speziell bei den Prognosen der Verkehrsmengen entdeckt, was den Kanton dazu bewogen hat, das LSP zu überarbeiten und neu aufzulegen.

Einsicht der Unterlagen

Das neue Projekt respektive dessen Unterlagen liegen demzufolge auch auf der Gemeinde Rodersdorf öffentlich auf.

Um in der derzeitigen Pandemie-Situation eine Vielzahl von Einsichtnahmen der Papierversion auf der Gemeindeverwaltung zu vermeiden und die Gesundheit aller Beteiligten zu gewährleisten, hat die Gemeindeverwaltung beim Kanton eine elektronische Version der Unterlagen eingefordert. Dieses PDF wird termingerecht auf der Gemeindewebseite aufgeschaltet.