Wie die Gemeinde Unterlangenegg berichtet, starteten die Bauarbeiten für die Neugestaltung der Gartenwerkstatt im Schulheim Sunneschyn noch im Jahr 2021.
Unterlangenegg
Blick auf Unterlangenegg. - unterlangenegg.ch

Am 1. November 2021 ist bei der Gemeinde Unterlangenegg die Anfrage um finanzielle Unterstützung für die Neugestaltung der Gartenwerkstatt eingegangen. Im beigelegten Dossier wird das pädagogisch wie auch ökologisch wertvolle Vorhaben im Detail erläutert.

Die Bewirtschaftung eines Gartens ist im Sonderschulheim seit der Gründung im Jahre 1913 ein fester Bestandteil des Arbeitsangebots. Der Garten muss aber nun am bisherigen Standort dem dringend benötigten Neubau Rock’n wood Platz machen.

Dieser Neubau beinhaltet Wohngruppen, Schulzimmer, eine Gastroküche sowie einen Mehrzwecksaal. Aus einem BZ-Zeitungsbericht vom 19. März 2010 ist zu entnehmen, dass dieser bereits 2013 geplant war, danach aber redimensioniert werden musste.

Die Bauarbeiten starteten nun dieses Jahr, siehe Berichte BZ vom 17. März 2021 zum voraussichtlichen Baustart sowie vom 1. September 2021 zum effektiven Baustart.

Das Projekt Gartenwerkstatt und die Kosten

Für den Garten steht am neuen Standort eine Landfläche mit circa 15 Prozent Neigung zur Verfügung, weshalb eine Terrassierung des Geländes vorgesehen ist. Die drei Terrassen beanspruchen zusammen eine Fläche von über 1'000 m2.

Die unterste Ebene ist für Schulbeete sowie einen Holzpavillon vorgesehen. In der Mitte sind sowohl Schulbeete wie auch zwei Iglu-förmige Treibhäuser (Domes) geplant. Auf der obersten Ebene mit direktem Zugang zum späteren Gartenatelier ist eine Mischnutzung, bspw. für Kleintiere und Pflanzflächen vorgesehen.

Die Gesamtkosten betragen 247'000 Franken. Anders als bei Rock’n wood beteiligt sich der Kanton bei der Gartenwerkstatt nicht mit Subventionen an den Baukosten, wie Schulheim-Gesamtleiter Gyger im Telefonat vom 3. November 2021 gegenüber Gemeindeschreiber Tschanz festhielt.

Die Finanzierung soll ausschliesslich durch kleine und grössere Spenden erfolgen.

Über den Gemeindebeitrag

Der Gemeinderat erachtet sowohl das Projekt wie vor allem auch die Institution als sehr wertvoll für die ganze Region. In der Vergangenheit und auch aktuell profitieren immer wieder junge Leute aus Unterlangenegg von deren Schul- und Lehrangeboten.

Das pädagogische Personal des Schulheims besucht zudem die Lehrerschaften an Volksschulen, um mitzuhelfen, Kinder mit Unterstützungsbedarf in die Stammklassen zu integrieren.

Der Gemeinderat hat am 17. November 2021 entschieden, das Projekt mit einem Beitrag von 700 Franken zu unterstützen.

Gleichzeitig wurde diese Veröffentlichung der Spendensammlung beschlossen, damit mehr Personen vom Projekt erfahren und so die Wahrscheinlichkeit steigt, das amitionierte Spendenziel auch mit vielen kleinen Spenden zu erreichen.

Mehr zum Thema:

Subventionen Franken Spenden