Die Schalter der Nidwaldner Kantonsverwaltung bleiben ab Montag wegen der Verschärfungen der Coronamassnahmen durch den Bundesrat bis auf Weiteres geschlossen. Die Verwaltung will so die Homeoffice-Pflicht umsetzen.
Homeoffice-Pflicht
Ab Montag, 20. Dezember 2021, gilt in der Schweiz wieder eine Homeoffice-Pflicht. - dpa-infocom GmbH

Ab Montag seien die Schalter jeweils nur noch am Morgen von 8 bis 12 Uhr bedient, teilte der Kanton Nidwalden am Sonntag mit. Ziel der Massnahme sei die Reduktion von Kontakten. Sämtliche Stellen seien weiterhin per E-Mail und Telefon für die Bevölkerung erreichbar.

Falls ein wichtiges Geschäft nicht auf diesem Weg erledigt werden kann, braucht es eine Voranmeldung für einen Schaltertermin. Die Massnahme dient gemäss Mitteilung dem Schutz der Kundinnen und Kunden sowie der Mitarbeitenden der Kantonsverwaltung.

Keine Änderungen gibt es bei den Öffnungszeiten des Nidwaldner Museums und der Kantonsbibliothek. Es gilt aber die 2G-Regel. Der Zugang ist geimpften oder genesenen Personen vorbehalten.

Mehr zum Thema:

Bundesrat Telefon