Der Einwohnergemeinderat von Engelberg hat Alt-Kantonsratspräsidentin Cornelia Kaufmann-Hurschler und Landammann Daniel Wyler mit zwei Geschenken geehrt.
engelberg
Das Dorf Engelberg im Kanton Obwalden am Freitag, 22. Mai 2020. - keystone

Im Amtsjahr 2020 und 2021 bekleidete die Engelbergerin Cornelia Kaufmann-Hurschler das Amt als Kantonsratspräsidentin und leitete das Parlament während einem Jahr als höchste Obwaldnerin.

Auch im aktuellen Amtsjahr 2021 und 22 hält ein Engelberger ein hohes Amt inne. Daniel Wyler leitet als Landammann den Obwaldner Regierungsrat.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte der Einwohnergemeinderat die beiden leider nicht mit einem geplanten Volksapéro ehren, weshalb an der Talgemeinde vom 23. November 2021 je ein Geschenk überreicht wurde.

Die beiden Geehrten erhielten spezielle Geschenke

Als Dankeschön für das geleistete Jahr als Kantonsratspräsidentin hat Talammann Alex Höchli an Cornelia Kaufmann-Hurschler eine echte Engelberg Treichel überreicht.

Diese soll Cornelia Kaufmann-Hurschler an ihre Zeit als Präsidentin erinnern, in welcher sie mit einer kleineren Glocke die Zügel des Parlaments im Griff hatte.

Dem aktuellen Landammann Daniel Wyler hat die Einwohnergemeinde Engelberg eine Sitzbank beim Eugenisee mit bester Aussicht auf den Engelberger Hausberg, den Hahnen, geschenkt.

Mehr zum Thema:

Parlament Geschenke Geschenk Coronavirus