Wie die Gemeinde Buochs bekannt gibt, beginnen am 10. Januar 2022 die Bauarbeiten für die Erneuerung der Bootsstation sowie des Stationsgebäudes.
Ausblick über Buochs.
Ausblick über Buochs. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Mit den Bauarbeiten für den Ersatz des vorgelagerten Steges der Schiffstation und die Sanierung der Fundation des Stationsgebäudes wird am 10. Januar 2022 begonnen, wobei mit einer Bauzeit von zwölf Wochen zu rechnen ist. Im Mai 2018 wurden zur Sicherung des Schiffsteges Sofortmassnahmen vorgenommen.

Eine Inspektion zeigte auf, dass sich auch der vorgelagerte Steg auf dem Stahlfachwerk in einem schadhaften Zustand befand und mittelfristig (plus-minus fünf Jahre) erneuert werden muss. In der Zwischenzeit hat die Schubiger AG das Bauprojekt für den Ersatz des vorgelagerten Steges der Schiffstation und die Sanierung der Fundation des Stationsgebäudes erarbeitet.

Dabei wird der Steg abgebrochen und durch einen neuen trapezförmigen Steg ersetzt.

Bauarbeiten bis Ende März 2022

Detailabklärungen haben aufgezeigt, dass auch ein Teil der Fundation des Stationsgebäudes ertüchtigt werden muss. Mit den Bauarbeiten, welche durch die KIBAG Bauleistungen AG ausgeführt werden, wird am 10. Januar 2022 begonnen.

Die Ausführung der Arbeiten dauern voraussichtlich, wetterbedingte Verschiebungen vorbehalten, bis Ende März 2022. Nach den Bauarbeiten wird die Schiffstation Buochs wieder gemäss Fahrplan bedient werden.

Bei Fragen zum Projekt oder geplanten Arbeitsablauf steht die Bauleitung oder Bauunternehmung während den üblichen Bürozeiten zur Verfügung.