Am Freitagvormittag ist auf der Hauptstrasse H27 in Zernez GR ein Motorradlenker mit einer Leitplanke kollidiert und gestürzt. Er verletzte sich dabei schwer.
Zernez: Motorrad kollidiert mit Leitplanke
Zernez: Motorrad kollidiert mit Leitplanke - Kantonspolizei Graubünden
Ad

Der 42-Jährige fuhr am Freitag, kurz nach 8.30 Uhr, auf der Hauptstrasse H27 von Zernez kommend in Richtung Susch. Bei der sogenannten Güstiziakurve, einer starken Linkskurve, kollidierte er mit der rechtsseitigen Leitplanke und stürzte.

Durch diesen Unfall erlitt der in Österreich wohnhafte Mann schwere Beinverletzungen. Privatpersonen betreuten ihn bis zum Eintreffen eines Ambulanzteams der Rettung Unterengadin.

Das Motorrad erlitt beim Unfall einen Totalschaden

Dieses führte die notfallmedizinische Betreuung am Gestürzten weiter und bereitete ihn auf den Transport vor. Eine Rega-Crew flog den Mann anschliessend ins Kantonsspital Graubünden nach Chur.

Das total beschädigte Motorrad wurde aufgeladen und abtransportiert. Die durch den Unfall verschmutzte Fahrbahn wurde durch einen Mitarbeiter des Tiefbauamtes Graubünden gereinigt. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die Unfallursache ab.

Mehr zum Thema:

Totalschaden Rega Zernez