Der Kanton Schwyz nimmt vorübergehend das «Bärghus» auf dem Stoos als Unterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine in Betrieb. Dort sollen vorübergehend bis zu 140 Personen Platz finden.
Ukraine-Flüchtlinge in Stutgart
Ukraine-Flüchtlinge in Stutgart - AFP

Nach dem Ende der Wintersaison auf dem autofreien Stoos stehe das «Bärghus» nun vorübergehend zur Verfügung als Asylunterkunft, bestätigten die Betreiber auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA einen Bericht des «Bote der Urschweiz» vom Samstag. Die Liegenschaft ist im Besitz einer Aktiengesellschaft.

Das Haus im Zentrum vom Stoos auf dem Gebiet der Gemeinde Morschach auf 1300 Metern über Meer verfügt über 180 Schlafplätze und ein Restaurant. Gemäss der Zeitung soll es befristet bis November für Flüchtlinge zur Verfügung stehen. Betreut werden diese von der Caritas Schweiz.

Flüchtlinge dürfen in der Schweiz kostenlos den ÖV benutzen. Für die Anreise auf den Stoos steht ihnen unter anderem die Standseilbahn von Muotathal her zur Verfügung, die 2017 als steilste Standseilbahn der Welt eingeweiht worden war.

Mehr zum Thema:

Caritas