Die Frauen des SC Schwyz spielten am Samstagabend ihr zweites Meisterschaftsspiel Unentschieden.
Symbolbild
Symbolbild - Keystone

Am Samstagabend bei besten Fussballwetter begrüssten die Damen 1 den Gegner aus dem Jura vor einer stattlichen Zuschauerkulisse. Nach dem Erfolg vor einer Woche im Cup und dem Startsieg im Auftaktspiel durften die Frauen mit einer grossen Portion Selbstvertrauen ins Spiel gehen.

Den Start in die Partie haben sich die Damen anders vorgestellt. Der Gegner übte sofort Druck aus und schaffte bereits in der 5. Minute den Führungstreffer. Mit einem langen Ball wurde die Hintermannschaft ausgehebelt und die alleine aufs Tor stürmende Spielerin liess Alisha Helbling im Schwyzer Tor keine Abwehrchance.

In einer eher hektischen Startphase war die Partie von Ungenauigkeiten geprägt und die Damen fanden dann immer besser ins Spiel. In der 24. Minute konnten dann die Damen ausgleichen. Nach einem Eckball von Annika Thalmann stand am 2. Pfosten Sidonia Carletti bereit und konnte mit einem wuchtigen Kopfball ausgleichen. Dies war auch gleichbedeutend mit dem Pausenstand.

Zweite Halbzeit

In der zweiten Halbzeit war das Geschehen dann ausgeglichen. Die Schwyzer Damen konnten das geschehen ausgeglichen Gestalten dank einer guten Raumaufteilung und ihrer kämpferischen Einstellung. Man liess in der Defensive dem Gegner wenig bis gar nichts zu. Das Spielgeschehen konnte immer mehr in die Hälfte des Gegners verlagert werden.

Leider fehlte es den Schwyzerinnen in den letzten 30 Meter vor dem Tor die Genauigkeit, Durchschlagskraft und Spielwitz. Leider hatte man dann kurz vor Schluss noch zwei gute Möglichkeiten nach Abwehrfehler des Gegners, die leider ungenutzt blieben.

Das Team wirkt gegenüber letzter Saison in der Raumaufteilung stark verbessert. Man spielt kämpferisch und sehr solidarisch. Durch die breite im Kader können Verletzungen gut aufgefangen werden. Auch bei Auswechslungen kommt immer wieder frischer Wind von der Bank und ermöglicht dem Trainerteam Anpassungen zu machen.

Mehr zum Thema:

SC Schwyz