Das Altersheim St. Anna in Steinerberg SZ mit 65 Betten schliesst per Ende März 2023. Grund dafür sind der Fachkräftemangel und steigende Preise.
Altersheim (Symbolbild). Ferienbetten
Eine Pflegerin mit einer Bewohnerin im Altersheim (Symbolbild). - Keystone
Ad

Das Heim konzentriere sich auf den geordneten Rückzug, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag, 29. November 2022. Über die Schliessung berichtete das Regionaljournal Zentralschweiz von Radio SRF.

Der Verein, der hinter dem Heim steht, kann die betrieblichen Verluste längerfristig nicht mehr tragen.

Von den 65 Betten seien aktuell nur deren 49 belegt. Das schmälere die Einnahmen. Grund dafür sei, dass wegen des Fachkräftemangels das nötige Personal fehle.

84 Angestellte verlieren ihre Arbeit

Betroffen von der Schliessung sind 84 Angestellte. Kostenseitig sieht sich das Heim mit Preisanstiegen konfrontiert.

Mit der vorgesehenen Schliessung verliert die zwischen dem Verein St. Anna und Steinerberg, Sattel sowie Rothenthurm bestehende Leistungsvereinbarung für die Betreuung betagter Personen aus diesen Gemeinden ihre Wirkung.

Mehr zum Thema:

SRF